Tieraerzte_Verden_Rinder2

Nicht jede Geburt verläuft problemlos für das Muttertier und das Kalb. Eine tierärztliche Geburtshilfe ist meistens dann erforderlich, wenn Lage-, Stellungs- und Haltungsfehler des Kalbes eine natürliche Geburt verhindern. Eine Korrektur dieser Fehler führt in den meisten Fällen zu einer erfolgreichen Geburt.

Daneben kann es auch zu Komplikationen kommen, wenn das Kalb zu groß für den knöchernden Geburtsweg des Muttertieres ist. Dies erfordert bei einem lebenden Kalb einen Kaiserschnitt. Dieser wird bei einer Lokalanästhesie am stehenden Tier von links durchgeführt.